Änderungen von Version 5.12 auf 5.13

1. Holzwerbebeitrag

Die Berechnungsmöglichkeiten für den Holzwerbebeitrag wurden erweitert. Es können nun einzelne Holzarten für die Mengenvorschlagsberechnung ausgeklammert werden. Die Steuerung erfolgt über das erweiterte Holzwerbebeitragskennzeichen am Holzartenstamm. Siehe dazu die Beschreibung im Handbuch.

2. Kundenstamm

Bei den Kundenstammdaten gibt es folgende neue Felder :

Postleitzahl, IBAN-Nummer, HTTP-Adresse

Die Konditionstagefelder wurden von 1-stellig ( max. 255 ) auf 2-stellig ( max 999 ) erweitert.

3. Aktivitätenverwaltung / Vertragsverwaltung

In der Aktivitätenverwaltung kann nun auch nach Postleitzahl und der Hektaranzahl bei der Abfrage und beim Ausdruck eingegrenzt werden. In der Vertragsverwaltung kann der Ausdruck von / bis Hektaranzahl eingegrenzt werden.

4. Abmassbearbeitung

Abmassdateien können in bestehende Abmaße importiert ( zusammengeführt ) werden. Diese neue Funktion ist bei den Abstimmsummen zu finden. Die Anzeige des letzen Stammes beim Wiedereinstieg in die Abmaßerfassung wurde erweitert. Befinden sich gelöschte Sätze am Ende der Abmaßdatei werden diese nun nicht mehr angezeigt.

5. Schnittholzprogramme / Rundholzprogramme

In den Schnittholzprogrammen kann im Eingabefeld der Sortimentsnummer mit der Taste <BildUp> die Sortimentsklassenübersicht angezeigt werden.

In den Eingabefeldern für die Rundholz-Stärkeklasse kann nun mit der Taste <BildUp> die Stärkeklassentabelle eingeblendet werden. Über die Zeilennummerneingabe kann in dieser Anzeigemaske auch die gewünschte Stärkeklasse vorausgewählt werden.

6. PEFC-Zertifizierung

Die PEFC-Zertifizierung ( Pan European Forest Certification ) wurde neu eingebaut. Die Kunden- und Holzartenstammdaten enthalten die PEFC-Kennzeichen. Die Fakturierung stellt diese Kennzeichen auf den Rechnungen in die ERFDAT.xxx-Dateien und in die Kundenstatistikdatei ab. Mit dem PEFC-Übersichtsprogramm können die Summen nach PEFC-Bestimmungen ausgedruckt werden. Die PEFC-Kennzeichnung ist bei den Monatssammelausdrucken ( Rundholz und Schnittholz ) und bei der ERFDAT-Dateiabfrage ersichtlich. Alle bestehenden ( früheren ) Rechnungen wurden mit Kennzeichen 0 versehen. Die Holzstammdaten wurden auf Kennzeichen 9 gesetzt. Alle Holzarten, die in die PEFC-Regel fallen, müssen in den einzelnen Betrieben mit 0 oder 1 ( zertifiziert ) belegt werden.

7. Rundholz - Monatssammelausdruck

Das Sammelausdruckprogramm wurde neu geschrieben.

Druckbare Version